Archiv für August 2010

Westchina

Hallo,

leider hat mein Laptop einen Defekt und alle vorbereiteten Texte, gespeicherte Emails und Fotos sind mir vorerst nicht zugaenglich. Ich befinde mich nach 11 800 Kilometern in Garzê, einer hauptsaechlich tibetisch gepraegten Region in der chinesischen Provinz Sichuan.
Internetcafes sind hier nur mit Chipkarten-Personalausweis zugaenglich und nur nach langem Zureden darf ich diesen Computer hier fuer eine kurze Weile nutzen – daher habt bitte noch etwas Geduld fuer ausfuehrliche Berichte der letzten Wochen.
Ich hoffe den Laptop oder zumindest die Festplatte in der naechsten groesseren Stadt wieder in Stand setzen zu koennen. Der Internetzugang in Hotels ueber kabelloses Internet ist bedeutend einfacher gewesen.

Nur soweit: Mir geht es gut, ich konnte erfolgreich Sandstuermen in der Wueste, Hagelstuermen in den Bergen und Hundeattacken in Tibet trotzen. In gut vier Wochen fliege ich von Bangkok aus zurueck nach Hause und versuche diese Stadt ueber Nordthailand noch aus eigener Muskelkraft zu erreichen. Nicht aus einem besonderen Ehrgeiz, sondern weil das Verladen auf Busse oder Bahnen wahnsinnig umstaendlich und nervenaufreibend ist, besonders hier in den entlegenen Gebieten.
Mein Tag besteht also hauptsaechlich aus Radfahren, Essen und Schlafen. Allen drei Taetigkeiten gehe ich jedoch ausgesprochen gern nach und geniesse die letzten Wochen dieser Reise.

Bis bald, dann hoffentlich unter besseren Bedingungen!

Jens