Teil 2: Berlin – Kopenhagen 2013



So, nun bin ich endlich zum Hochladen der anderen Bilder gekommen! Hier erst mal unsere Reiseroute: Die dicke orangene Linie haben wir mit dem Rad zurückgelegt, die gepunktete Linie mit dem Flugzeug, die dunkle Linie mit der Fähre, bzw. per Anhalter

 

 

Bevor wir starten, muss erst mal noch der Proviant für die Wandertour zusammengepackt werden. Er macht sich dann schon mal per Post auf den Weg, und erwartet uns in Kopenhagen, bei David von warmshowers.org. Danke an der Stelle nochmal für die logistische Unterstützung! :)

 

 

Es geht los! Die erste Nacht im Zelt. Gleich mit See und Bademoeglichkeit. Zeltplätze finden wir etwas überflüssig, wenn wir spät abends kommen, früh morgens starten, und sowieso so gut wie keine Infrastruktur brauchen.

 

 

Hier gibt es leckere Himbeeren!

 

 

Das ist noch ein Testlauf für das Broetchenbacken auf der Wandertour – klappt aber schon ganz gut!

 

 

Spielplätze sind super Pausenplaetze und sorgen für allgemeine Entspannung…

 

 

Essen kochen, Schlafsäcke lüften, Mittagsschlaf…

 

 

Wer kann die bessere Grimasse?

 

 



 

 

Schonwieder ein netter See zum Zelten. Hier war sogar ein kleines Feuer möglich, welches schön die Mücken vertrieben hat. Wir haben es tatsächlich geschafft, jede Nacht am Wasser zu zelten und schwimmen zu gehen. Das hätte ich nicht vom BKR erwartet, aber die Streckenführung ist wirklich schön, wenn man auch ab und an etwas nach rechts oder links abweichend die Badeseen mitnimmt.

 

 

Hier gab es sogar Sandstrand – am besten Landkarten mitnehmen, auf denen die Badestellen verzeichnet sind!

 

 

Mittagsrast – na klar, am See!

 

 

Freundlicherweise durften wir hier im Freibad zelten, für den ganz regulären Eintritt.

 

 

Hier geht’s mit der Fähre nach Dänemark – Zeit für ein Fischbrötchen!

 

 

Auf dem Schiff…

 

 



 

 

Tschüss, Deutschland! Bis in 7 Wochen!

 

 

Die Fähre – von dänischer Seite aus fotografiert

 

 

Hier können wir direkt am Meer zelten, auf dem Platz einer Naturschule. Es gibt sogar überdachte Hütten, die sind allerdings schon belegt.

 

 

Dänemark…

 

 

…mit regelmäßigen Schwimmpausen an der Ostsee.

 

 

Auf dem Deich unterwegs – Livia freut sich immer, wenn wir andere Reisende mit Kindern treffen. Davon gibt’s hier zum Glück genügend!

 

 

Zelten mit Kind direkt im Sand – schlechte Idee. Kommt nicht wieder vor :)

 

 

Eierkuchen! Ein Lieblingsgericht auf dieser Reise

 

 

Kopenhagen ist jetzt nicht mehr weit…

 

 

…als nächstes folgen dann die Bilder von der Radstrecke Trondheim-Helsinki-Breslau


0 Antworten auf „Teil 2: Berlin – Kopenhagen 2013“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − eins =