Technische Neuerungen!

Die Vorbereitungen in alle Richtungen laufen, hier erst einmal etwas technisches, viel Spaß beim Lesen!

Mein altes Netbook, der Asus eee PC 1000H hat von 2008 bis heute durchgehalten und ganz schön etwas mitgemacht, selbst die übelsten Pisten in Tadschikistan konnten ihm nichts anhaben. Er ist mir so richtig ans Herz gewachsen, doch trotz RAM- und SSD Aufrüstung ist er für aktuelle Anwendungen einfach zu langsam. Daher wurde es Zeit für einen neuen Rechner, der gleich bei der nächsten Reise mitkommen soll. Die Anforderungen waren hier: Studentenfreundlicher Preis, sehr leicht und lange Akkulaufzeiten. Schnell fiel die Wahl auf den 11″ Acer Travelmate B115-M-41RQ.
Gewicht: alter Asus eee – 1430 g (ohne Ladegerät); Acer Travelmate mit SSD – 1200 g (ohne Ladegerät). 7 Stunden soll der Akku halten – auch hier übertrifft der Acer-Rechner den eee locker. Ob sich der neue Rechner mit dem Nabendynamo laden lässt, werde ich ausprobieren und berichten!

 

 

Ob Kinderbücher oder Reiseführer, der ebook Reader Kobo Glo mit über 64 GB Speicher, bei lediglich 183 g, sorgt mit nur einer Akkuladung für mehrere Wochen Lesevergnügen. (Fast) unendlich Lesefutter passt auf den Speicher – mal sehen wie viele Kinderbücher wir auf der Reise schaffen, ich werde berichten. Gerade ist der kleine Drache Kokosnuss hochbeliebt! :) Papierbücher oder Reiseführer in Papierform werden wir aus Gewichtsgründen gar nicht mehr mitnehmen. Bei Bedarf wird der Kobo ganz einfach über meine Ladeschaltung mit dem KFZ USB Adapter wieder aufgeladen.
Neu ist auch mein Mobiltelefon aus China! Ein Xiaomi 1S. Kann ich für jeden mit knapp bemessenem Budget empfehlen! Praktisch für Südamerika: Gleich 2 SIM Karten finden im Telefon Platz, es kann ebenfalls über den Nabendynamo geladen werden und dient über Tethering als Hotspot für den Laptop. Der Netzzugang für Reisegeschichten von unterwegs sollte also gesichert sein. Des Weiteren wird uns das Telefon über Offline Karten und den integrierten GPS Empfänger als Navigationsgerät vornehmlich in größeren Ortschaften dienen. Ein sehr angenehmer Gedanke, wenn ich mich daran erinnere, wie ich mich früher mit einer 1 : 1,25 Mio Karte durch chinesische Millionenstädte gekämpft habe…

 

 

Und das Gewichtsparen geht weiter: Standpumpen finde ich toll, jedoch war meine alte chinesische etwas schwer (414 g). Ersetzt wird sie nun durch die Lezyne Micro Floor HP mit nur 170 g! Trotz der kleinen Abmaße ist auch ein breiter Reifen schnell gefüllt, habe ich schon ausprobiert… Die Pumpe wurde eigentlich für denn Rennbereich gebaut (bis 11 bar), daher sind die vier bis fünf bar an den Reiserädern kein Problem. Einige billige Pumpen würden hier schon aufgeben…

 

 

Und schließlich schön leichte, robuste und schlichte Stirnlampen für allerlei Zeltaktivitäten. 84 g und 79 g (mit Akku, Petzl Tikkina und Tikkina²). Leuchtdauer: Bis zu 180 Stunden!

 

 


1 Antwort auf „Technische Neuerungen!“


  1. 1 Mama 03. Mai 2015 um 12:41 Uhr

    Bin echt neidisch, verstehe nur die Hälfte von dem Technik Kempel. Was zum Kuckuck ist tethering? So ein e-book ist für Reisen einfach super. Aber lesen kann immer nur einer , oder? Wahrscheinlich hat auch immer nur einer Zeit,
    vermute ich ;-)) LG Mama

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier + = fünf